Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Einladung zur Schulelternbeiratswahl am 28.09.2020 um 19:30 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

hiermit laden wir in Absprache mit dem Schulelternbeirat zur turnusgemäßen Neuwahl des Schulelternbeirates am

 Montag den 28.09.2020, 19:30 Uhr, Treffpunkt Mensa

ein. Aus der Mitte des Schulelternbeirates werden am gleichen Abend der(die) Schulelternsprecher(in) und stv. Schulelternsprecher(in) gewählt.

Wählbar sind alle Eltern. Wahlberechtigt pro Klasse sind Klassenelternsprecher(in), stv. Klassenelternsprecher(in) und die beiden Wahlvertreter. Zur Durchführung der Wahl werden die vier Wahlvertreter/innen pro Klasse benötigt. Zur Wahl können sich alle Eltern und Sorgeberechtigten der Schüler /innen der Klassenstufe 5 - 12 stellen.

Der Schulelternbeirat hat vielfältige Mitwirkungs- und Einflussmöglichkeiten in der Schule. Für Ihr Erscheinen bedanken wir uns sehr herzlich.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Schmitz                            Nicole Hamper
(Schulleiter)                                (Schulelternsprecherin

Innenhof der Schule wird ausgebaut

Räume der Kurfürst-Balduin-Realschule plus mit FOS werden ausgebaut

Zwei weitere Unterrichtsräume werden an der Realschule plus und Fachoberschule Kaisersesch entstehen. Das Volumen der Maßnahme liegt bei rund 330 000 Euro. Die Schule soll um einen Anbau im Innenhof in Holzbauweise erweitert werden.
Einstimmig hat der Kreisausschuss die Aufträge für den Anbau von zwei Unterrichtsräumen an der Realschule plus und Fachoberschule Kaisersesch mit einem Volumen von rund 330 000 Euro vergeben. Die Schule soll um einen Anbau im Innenhof in Holzbauweise erweitert werden. Bereits im November 2019 hatte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier dafür eine Förderung aus Schulbaumitteln in Höhe von 255 000 Euro in Aussicht gestellt.
Die aktuellen Aufträge waren schon im März öffentlich ausgeschrieben worden, allerdings wurde diese Ausschreibung aufgehoben, da kein wirtschaftliches Ergebnis erzielt werden konnte. Der Architekt hatte mit Kosten in Höhe von fast 380 000 Euro gerechnet, die Submission ergab nun ein um 12,8 Prozent günstigeres Ergebnis.

(Quelle: Rheinzeitung vom 24.09.2020)

Schulkiosk und Schüleraufenthaltsraum für Kurfürst-Balduin-Realschule plus und FOS Kaisersesch

„Gesund und nachhaltig“ ist das Motto des neuen Schulkiosks im Schulzentrum Kaisersesch. Zu Beginn des neuen Schuljahres hat der neue Schulkiosk für alle Schüler seinen Betrieb aufgenommen. Er wurde in einem Pavillon auf dem Schulgelände unweit des generalsanieren Toilettengebäudes eingerichtet, mit professioneller Ausstattung und ansprechendem Interieur und Ausgabestelle nach drinnen und draußen. Autorisiert und verantwortlich für die Bewirtschaftung und den Verkauf sind die beiden Hausmeister des Schulzentrums, Markus Gilles und Markus Höger. „Unser Ziel war es, sowohl ein gesundes also auch leckeres Angebot zu machen und dabei weitgehend auf Verpackung zu verzichten. Und das für einen fairen Preis, der für Schüler leistbar ist“, so Markus Höger, „Eingekauft wird beim ansässigen Bäcker und Metzger. Der Bäcker liefert Tüten mit, damit sich die Kinder die Sachen noch einpacken können“. „Neben der fachgerechten Ausstattung wurden auch die Hygienestandards beachtet“, ergänzt Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz. Und in Zeiten der Corona-Pandemie gilt zusätzlich das schulische Hygieneschutzkonzept.

Direkt an den Schulkiosk angrenzend gibt es nunmehr auch einen einladenden Schüleraufenthaltsraum mit gemütlicher Sitzecke, Sesseln, Gruppentischen und smarter Technik. Besonders erfreut zeigt sich die Schülervertretung. Dazu Diana Schiller von der Schülervertretung: „Wir sind froh, endlich einen Schüleraufenthaltsraum zu haben“. „Der ist toll geworden“, ergänzt Shayenne Reuter.

Sebastian Sturm hat mit seinem Verbindungslehrerteam und der Schülervertretung Regeln aufgestellt, Gestaltungsideen gesammelt und möchte nun mit allen Beteiligten auch noch Spielgeräte anschaffen. Finanziell umgesetzt wurde die Idee mit Mitteln aus einem Spendenlauf der Schülerinnen und Schüler und durch einen großzügigen Beitrag des Fördervereins. Der Vorsitzender Wilhelm von Treskow sowie Dr. Thomas Geyer vom Schulelternbeirat zeigten sich sehr zufrieden.

Informationen zum Schutz vor Infektion mit dem Corona-Virus

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wünschen allen einen guten Start in den regulären Schulbetrieb. Die Abstandsregeln von 1,50 m sowie Maskenpflicht sind auf dem Schulgelände, in den Treppenhäusern und Fluren einzuhalten und die Wegeführung ist zu beachten. In den Klassen- und Fachräumen wird auf Abstand geachtet, soweit möglich. Die Maske kann dort nach dem Einnehmen des Platzes abgenommen werden. Im Bus ist das Tragen der Masken vorgeschrieben. Ausdrücklich empfehlen wir die Installation der Corona-Warnapp.

Wir bitten um Beachtung der nachfolgenden Hinweise und insbesondere der Informationen zum schulischen Hgygieneschutzkonzept und Leitfaden.

Mit herzlichen Grüßen

Hans-Jürgen Schmitz
Schulleiter

Elterninformationsschreiben zum Download:

  • Schreiben des Landeselternbeirates von 25.08.2020: Download
  • 1. Elternbrief: Download
  • Aktuelles schulisches Hygieneschutzkonzept und Leitfaden: Download
  • Aktueller Hygieneplan-Corona Schulen in RLP: Download
  • Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita und Schule: Download
  • Schreiben der Ministerin zum Schuljahresstart: Download
  • Elternbrief für den Einschulungsjahrgang Stufe 5: Download