Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Wir wünschen schöne Ferien und informieren über den Schuljahresstart

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wieder geht ein Schuljahr zu Ende in einer Zeit voller Veränderungen in der Welt, aber auch in unserer Schule.

Zweite Konrektorin Thea Backes-Caspary sagt Adieu

Zum Ende des Schuljahres verabschieden wir uns von Frau Backes-Caspary, die in den wohlverdienten Ruhestand tritt. Frau Backes-Caspary war als zweite stellvertretende Schulleiterin langjähriges Mitglied der Schulleitung.

Die studierte Diplom-Pädagogin sammelte zunächst in leitender Position viele Jahre Erfahrung bei dem Inklusionsunternehmen "Stiftung Bethesda". Danach absolvierte sie ein Ergänzungsstudium für das Lehramt an der Universität in Koblenz und unterrichtete die Fächer Deutsch, Sozialkunde und katholische Religion zunächst in Cochem und dann in Kaisersesch. 2014 stieg sie in die Schulleitung auf.

Frau Konrektorin Backes-Caspary war verantwortlich für die Orientierungsstufenleitung, koordinierte die Bereiche Berufsorientierung, Praxistag, Schwerpunktschule und war für die Stunden- und Vertretungsplanung sowie Didaktische Koordination zuständig.

Am letzten Schultag kamen das Kollegium, frühere Weggefährten und die Familie von Frau Backes-Caspary im Innenhof der Schule zusammen, um sie in großer Dankbarkeit und Wertschätzung in den Ruhestand zu verabschieden. Aus den Händen von Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz erhielt sie die Urkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

Die nun beginnende Ferienzeit möge für alle eine Zeit sein, zur Ruhe zu kommen, gemeinsame entspannte Tage zu verbringen und neue Kräfte zu sammeln. In diesem Sinne wünsche ich schöne und erholsame Ferien.

Ich bitte um Beachtung der nachfolgenden Hinweise für das neue Schuljahr, insbesondere für die neuen Klassenstufen 5 und 11.

Herzliche Grüße

Hans-Jürgen Schmitz
Schulleiter

Weiterlesen

Informationen zur Bewerbung um einen Schulplatz zum Schuljahr 2023/24

Ist das Ziel nach Klasse 10 die Allgemeine Fachhochschulreife (Fachabitur)? Die Fachoberschule ist die richtige Schulwahl.
Bewerber/innen um eienen Schulplatz beachten bitte folgende Termine:

  • Mittwoch, 09. November 2022, 19:00 Uhr, Sporthalle: FOS-Informationsabend fü Zehntklässler/innen und Eltern
  • Mittwoch, 18. Januar 2023, 16:00 Uhr, Mensa: Unterrichtsmitschau für Zehntklässler/innen von Zwölftklässler/innen
  • Montag, 30. Januar 2023, 14:10 bis 15:45 Uhr: Start des freiwilligen Vorbereitungsunterrichts für die FOS, montags bis 03.07.2023
  • Mittwoch, 01. Februar bis Mittwoch, 01. März 2023: Bewerbung um einen Schulplatz mit Aufnahmeformular und Halbjahreszeugnis
  • Mittwoch, 01. März 2023, 18:00 Uhr, Mensa: Informationsveranstaltung zum Prakikum mit Praktikumsbetrieben
  • Bis Mittwoch, 31. Mai 2023: Vorlage des Praktikumsvertrages
  • Bis Dienstag, 18. Juli 2023: Vorlage Jahreszeugnis des Qualifizierten Sekundarabschluss I
  • Mittwoch, 19. Juli 2023, 18:30 Uhr, Sporthalle: Einführungsfeierstunde
  • Mittwoch 02. August 2023: Beginn des Praktikums
  • Montag, 04. September 2023, 8:10 Uhr: Unterrichtsbeginn

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit der Schule auf. Informationen zur Aufnahme: hier

Unterlagen zur An- oder Ummeldung:

Fahrpläne: Download
Fahrkartenantrag: Download
Schulbuchausleihe:
hier
Schulbuchlisten: Downlaoad

Die Stärken der FOS:

  • Grundstein für viele Wege
    Die FOS eröffnet ihren Schülerinnen und Schüler vielfältige schulische und berufliche Ausbildungs- und Studienwege.
    Sie ist der einzige Bildungsgang, der in nur 2 Jahren zur vollständigen Fachhochschulreife führt, da sie unmittelbar nach Klasse 10 anknüpft und auf direktem Weg zur Hochschule führt.
  • Stärkenorientierte Förderung
    Die FOS vermittelt Schülerinnen und Schülern praktisches und theoretisches Wissen. Sie lernen durch eigene Erfahrung, weil Praxis und Theorie eng verknüpft sind. Die FOS arbeitet mit renommierten Betrieben und Einrichtungen in Wirtschaft und Verwaltung sowie dem Gesundheitswesen zusammen. Schülerinnen und Schüler lernen an realitätsnahen Aufgabenstellungen, greifen aktuelle Entwicklungen, setzen sich mit beruflichen Situationen auseinander und verknüpfen die Praxiserfahrungen mit dem Unterricht. So wird Lernen zum praktischen Erlebnis. Im Fachunterricht entwickeln sie in Teamarbeit ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten. Sie arbeiten eigenverantwortlich mit Lerntagebuch, Wochenplan und in Projekten. Mit Portfolios, Fachberichten und Podcasts sowie praktischen Arbeiten stellen sie ihre Leistungen vielfältig dar. Lehrkräfte beraten Schülerinnen und Schüler fachkundig. Gemeinsam stellen sie fest, wann und wo das erworbene Wissen im beruflichen Umfeld zukünftig gebraucht wird. 

  • Vertraute Wege 
    Regionale betriebliche Angebote bieten den Schülerinnen und Schüler vertraute Wege und die FOS im Anschluss an Klasse 10 in einem überschaubaren Schulsystem eine enge persönliche Betreuung. Lehrkräfte der FOS kennen die regionale Betriebswelt der Schülerinnen und Schüler und ermöglichen ihnen begleitete Schritte über regionale Grenzen hinaus.

  • Fit für Berufswahl
    Das betreute Jahrespraktikum ist das Kernstück der FOS, hier erleben Schülerinnen und Schüler betriebliche Arbeitsabläufe und werden Mitglied im Team des Praktikumsbetriebs. Dies macht sie besonders fit für die berufliche Erstausbildung und für ein Studium. So bietet der Fachunterricht einen einmaligen Nutzen für die Berufswahl. 

 Online-Informationen:

Schnupperunterricht am 19.01.2022 bot Einblicke:    

Bin ich den Anforderungen der gewachsen? Auf welche Mitschüler werde ich treffen? Was für Lehrer erwarten mich? Antwort auf diese Fragen fanden interessierte junge Leute beim Schnupperunterricht der FOS. Im Unterricht der Wirtschaftsklasse präsentierten die Oberstufenschüler kurzweilige Werbefilme für selbstentwickelte Produkte. In der Gesundheitsklasse studierten sie zusammen die Anatomie des menschlichen Herzens am Beispiel von Schweinherzen. Während und nach der Veranstaltung nutzen Eltern die Beratung durch die Schulleitung. Die Unterrichtsmitschau gab den jungen Leuten eine Orientierungshilfe. Pedro da Silva Schmitz, der sich für die Wirtschaftsklasse anmelden möchte, resümiert: „Wir konnten sehen, wie der FOS-Unterricht abläuft, den Mitschülern auch Fragen stellen. Ich fand es sehr interessant.“