Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Übergangscoach

Beratungsangebot für die Klassen 8 und 9 durch den Übergangscoach

   

Gaby Holz-Schneider
02633/9899-303

Nachricht schreiben

Marianne Schneider
02633/9899-303

 Nachricht schreiben

Mit dem Angebot "Übergangscoach" bieten wir Ihrem Kind die Gelegenheit, eine gezielte individuelle Förderung im Übergang "Schule - Beruf" zu erhalten. Damit wollen wir ermöglichen, dass Ihr Kind eine umfassende Orientierungshilfe bei der Berufswahl und eine individuelle und stärkenorientierte Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Ausbildungsplatzsuche erhält.

Was macht der Übergangscoach?
Am Anfang steht ein Kennlerngespräch, um zu erfahren, wie er oder sie dich auf deinem Weg zum passenden Beruf weiterbringen kann. Dann zeigt dir der Coach, wie du deine Stärken optimal nutzen kannst. Er oder sie hilft dir dabei, das Beste aus Berufsberatung, Praktika und Berufsinformationsveranstaltungen für dich herauszuholen. Dabei steht der Coach im engen Austausch mit dir, deinen Eltern, deinen Lehrkräften und den Firmen und anderen Netzwerkpartnern in der Region. Eventuell bringt er dich ins Gespräch mit anderen Jugendlichen, die dieselben Fragen haben. All das passiert immer in Absprache mit dir.

Wer kann an den Terminen des Übergangscoachs teilnehmen?
Der Übergangscoach kümmert sich um die Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klasse. Die Schule kann dich in die Maßnahme aufnehmen, wenn du an der Potenzialanalyse Profil AC teilgenommen hast und Hilfe bei der Berufswahl brauchst. Sie legt mit dem Übergangscoach eine Zeit fest, in der er mit dir und anderen an deinen Themen arbeitet. Du besuchst die achte oder neunte Klasse im Berufsreifezweig und möchtest nach deinem Schulabschluss eine Ausbildung beginnen? Du findest es gar nicht so einfach herauszufinden, welcher Beruf der richtige für dich ist? Dann ist der Übergangscoach genau der richtige Ansprechpartner für dich!

Der Übergangscoach ist ein Förderprojekt des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung. Es unterstützt Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse mit besonderem Unterstützungsbedarf bei der Berufswahlvorbereitung an ausgewählten Realschulen plus und Integrierten Gesamtschulen. Die Schulen benennen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in Abstimmung mit den Erziehungsberechtigten. Die Unterstützung wird mit Hilfe von geschultem Personal externer Träger umgesetzt.