Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Schwerpunktschule

"Es ist normal verschieden zu sein" (Richard v. Weizsäcker)

Die Realschule plus Kaisersesch ist seit dem Schuljahr 2007/2008 Schwerpunktschule. Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam wohnortnah und integrativ. Seit dem Schuljahr 2013/2014 sind wir zudem barrierefrei und können so auch Kinder mit Rollstuhl aufnehmen. Damit folgt unsere Pädagogik dem Recht auf Inklusion.

Unsere Lehrkräfte werden bei der Organisation, Planung und Gestaltung des Unterrichts von Förderschullehrkräften und einer Pädagogischen Fachkraft unterstützt. Für einen Teil der Schülerinnen und Schüler werden für einzelne Fächer unterschiedliche, individuelle Lernziele festgelegt, die sich zum einen an den Voraussetzungen und den Möglichkeiten jedes Lernenden, zum anderen an den Lernzielen und Lehrplänen der verschiedenen Förderschulformen orientieren. Die Differenzierung erfolgt auch im Hinblick auf die Leistungsbeurteilung. Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich Lernen oder Ganzheitliche Entwicklung können vereinfachte und reduzierte Tests und Arbeiten zur Leistungsfeststellung erhalten.

Die Förderung durch die Förderschullehrkräfte und Pädagogische Fachkraft findet sowohl im Klassenverband als auch in der Kleingruppe statt, je nachdem, was als pädagogisch sinnvoller erachtet wird. Unsere Schule hat hierfür zwei Förderräume eingerichtet. Dort und in der Lehrerbibliothek stehen den Jungen und Mädchen sowie den Lehrkräften besondere Lern- und Lehrmaterialien und Medien zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, jedem Kind seinen bestmöglichen Schulabschluss zu vermitteln.