Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Wir wünschen allen schöne Ferien und informieren über den Schuljahresbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein denkwürdiges Schulhalbjahr liegt hinter uns. Wir sind froh und dankbar, dass wir in der Schule keinen Infektionsfall zu verzeichnen hatten und sich in unserer Region die Auswirkungen der Pandemie in Grenzen gehalten haben, obgleich Sie als Eltern in der Zeit der Schulschließung und während des Fernunterrichts besonders gefordert waren. Die Schulgemeinschaft hat diese Zeit zusammen in gemeinsamer Verantwortung gut gemeistert.

Zum 17. August 2020 wird von einem regulären Start des Schulbetriebes ausgegangen. Die Abstandsregeln von 1,50 m gelten dann nur noch auf dem Pausenhof, nicht in den Klassen- und Fachräumen. In den Fluren und Treppenhäusern muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In der ersten Schulwoche erhalten alle einen ausführlichen 1. Elternbrief.

Wir bitten um Beachtung der nachfolgenden Hinweise und wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien verbunden mit herzlichen Grüßen.

Hans-Jürgen Schmitz
Schulleiter

Hinweise zum Schuljahresbeginn für die Klassenstufen 5 und 11:

Für die Klassenstufe 5 laden wir Sie zusammen mit Ihrem Kind sehr herzlich zur Willkommensfeier in der Sporthalle am

Dienstag, den 18. August 2020, 08:30 Uhr

ein. Am ersten Tag braucht Ihr Kind lediglich ein Notizheft und Schreibutensilien. Nach der Willkommensfeier beziehen Ihre Kinder die Klassenräume und erhalten den Stundenplan sowie gegebenenfalls die Fahrkarte. Der Ganztagsunterricht findet ab der zweiten Schulwoche statt. Zur Einschulung haben wie einen Elternbrief versandt: Download

Für die Klassenstufe 11 ist der erste Unterrichtstag am

Montag, 17. August 2020, 08:10 Uhr,

im Klassenraum. Praktikumstage sind mittwochs, donnerstags, freitags. Das Praktikum beginnt, sofern keine anderweitigen betrieblichen Absprachen getroffen wurden, bereits am

Mittwoch, 05. August 2020.

Für alle anderen Klassenstufen ist die 1. und 2. Stunde Klassenleiterunterricht, danach erfolgt Unterricht nach Plan.

Schulbuchausleihe:

Bei Teilnahme an der Schulbuchausleihe erfolgt die Ausgabe der Abholscheine in der Schule am jeweils ersten Schultag durch die Klassenleitungen. Das Schulbuchpaket ist dann in der ersten Schulwoche in der Buchhandlung Walgenbach, Balduinplatz, 56759 Kaisersesch, Tel. 02653/911255 unter Vorlage des Abholscheins abzuholen.

Überprüfen Sie die Buchpakete unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Beschädigungen. Sollten Bücher fehlen oder beschädigt sein, ist dies dem Ausgabepersonal vor Ort mitzuteilen und sollte entsprechend auf dem Ausleihschein vermerkt werden. Nachträgliche Beanstandungen sind nicht möglich.

Die Fahrpläne entnehmen Sie bitte den Mitteilungsblättern der Verbandsgemeinden und den Aushängen an den Bushaltestellen. Die Übernahme der Schülerfahrtkosten für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 ist einkommensabhängig. Entsprechende Antragsformulare finden Sie unter www.cochem-zell.de\Bildung\Schülerbeförderung.

Fahrpläne und Stundenpläne:

Die Fahrpläne werden ggf. aktualisiert und sind unter Aktuelles / Downloads abrufbar. In der letzten Ferienwoche können die Stundenpläne unter Downloads oder über WebUntis abgerufen werden.

Zum Umgang mit dem Corona-Virus das Elternschreiben der Bildungsministerin und des Landeselternbeiratsprechers vom 03.07.2020: Download

Zur Schuljahresplanung das Schreiben der Bildungsministerin vom 02.07.2020: Download

  • Ausflüge, Klassenfahrten und außerschulische Projekte finden vorerst nicht statt zugunsten von mehr Unterricht.
  • Für Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankungen, die weiterhin nicht in der Schule anwesend sein können, gibt es geregelten Fernunterricht. 
  • Für den Fall, dass auch weiterhin Fernunterricht stattfinden muss, werden bestimmte Klassenstufen, wie die Stufe 5 sowie die Klassen, die sich vor einem Abschluss befinden, vorwiegend im Präsenzunterricht unterrichtet. Nähere Regelung erfolgt durch die Schule.
  • Wo weiterhin Fernunterricht notwendig ist, werden Präsenz- und Fernunterricht weiterhin gut miteinander verzahnt.
  • Die Verantwortung für den Fernunterricht liegt bei den Lehrkräften.
  • Für den Fernunterricht gibt es klare Regelungen zur Erbringung von Leistungsnachweisen geben. Alle Prüfungen finden statt.
  • Kollegien treffen verbindliche Absprachen zu Verantwortlichkeiten.
  • Das Land stellt Mittel für zusätzliches Personal bereit. 
  • Die digitale Infrastruktur und Ausstattung der Schulen und die Kompetenzen der Lehrkräfte im Umgang mit den digitalen Medien werden ausgebaut.
  • Die Sommerschule RLP bietet Schülerinnen und Schülern bis zur 8. Klasse in den letzten beiden Ferienwochen Unterstützung in Deutsch und Mathematik an. Ferner gibt es Ferienangebote unter dem Motto "Spaß und lernen". Anmeldungen dazu über die Kreisverwaltung Cochem-Zell.