Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Leitfaden zur Mobbing-Prävention

Handlungsleitfaden für Eltern und Schüler/innen bei Mobbing

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen,

an der Realschule plus und FOS gibt es eine Vielzahl von Beratungsange-boten/Anlaufstationen für die Schülerinnen und Schüler. Der folgende Handlungsleitfaden soll es Ihnen erleichtern, den richtigen Ansprechpartner – neben der Schulleitung und dem Schulseelsorger - zu finden, sollten Sie oder Ihre Kinder einmal Hilfe, Rat oder Unterstützung benötigen.  Scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen – auch wenn es in Ihren Augen um „Kleinigkeiten“ geht. Ein frühzeitiges Gespräch kann häufig größere Schwierigkeiten und Konflikte verhindern helfen.

Wer kann helfen?

Grundsätzlich ist der erste Ansprechpartner bei allen Konflikten oder sonstigen Schwierigkeiten die Klassenleitung. Diese wird dann ggf. weitere schulische Berater einbeziehen. Sie bzw. Ihre Kinder können sich aber auch direkt an die hier aufgeführten Personen wenden.                               

  • Konflikt mit Kindern aus der eigenen Klasse, aus einer anderen Klasse, von einer anderen Schule, etwa auf dem Schulweg.
    Anprechpartner: Paten der 5. Klassen, Schulsozialarbeiterin. 
  • Ausgrenzung, Hänseleien oder Belästigung seitens eines bestimmten Mitschülers oder anderer Kinder.
    Ansprechpartner: Schülersprecher/in, Vertrauenslehrer/in, Schulsozialarbeiterin.
  • Andauernde Konflikte, Mobbing oder Cyber-Mobbing (in sozialen Netzwerken).                  
    Ansprechpartner: Mobbing- Interventionsteam aus Lehrkräften, Eltern und Schüler/innen, Vertrauenslehrer/in.                                                                                  
  • persönliche oder schulische Probleme des Kindes.    
    Ansprechpartner: Vertrauenslehrer/in, Schulsozialarbeiterin.        
  • Probleme mit Lehrer/innen. 
    Anprechpartner: betroffene Lehrer/in, Elternvertreter/in, Vertrauenslehrer/in, Schulsozialarbeiterin.