Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

58 neue Elftklässler wurden zum neuen Schuljahr in die FOS eingeführt

FOS an der Kurfürst-Balduin-Realschule plus Kaisersesch heißt neuen Elferjahrgang herzlich willkommen

FOS Kaisersesch ist zunehmend gefragt: Zu Beginn des Schuljahres nimmt die Fachoberschule Kaisersesch 58 neue Elftklässler auf. Insgesamt bereiten sich 107 junge Leute auf die Allgemeine Fachhochschulreife in der Oberstufe der Kaisersescher Realschule vor.

In einer Begrüßungsstunde hieß Schulleiter Rektor Hans-Jürgen Schmitz im Namen der Schulgemeinschaft die neuen Elfer der FOS an der Realschule plus in Kaisersesch herzlich willkommen. Er beglückwünschte die jungen Leute zum Erhalt des Schulplatzes, da die Nachfrage in beiden Bildungsgängen hoch war. „Wenn Sie in zwei Jahren das Fachabitur erreicht haben, dann sind Sie auch um viele berufspraktische Erfahrungen reicher“, so der Schulleiter. Er wünschte nicht nur Erfolg, sondern auch jede Menge Spaß in der Oberstufe. Fachoberschulkoordinatorin Oberstudienrätin Ingrid Müller informierte über die wichtigsten schulischen Termine zum Schuljahresbeginn und erläuterte Rechte und Pflichten in Praktikumsbetrieb und Schule. Eine Checkliste zum ersten Schultag gab es von den Klassenleitungen. Frau Müller übernimmt die Wirtschaftsklasse,  Frau Baldus die Gesundheitsklasse. Ein ebenso hohes Interesse wie am Bildungsgang Wirtschaft und Verwaltung ist im Bildungsgang Gesundheit und Soziales zu verzeichnen. Der Bildungsgang mit dem Schwerpunkt Gesundheit und der Profilerweiterung Psychologie bietet im Gesundheits- und Sozialbereich breites  Spektrum von Berufen und Studiengängen an. So wird sich die  Gesundheitsbranche in naher Zukunft zum einem großen Jobmotor mit vielen gefragten Arbeitsplätzen entwickeln.

Von der Überschaubarkeit der Oberstufe profitieren die Schülerinnen und Schüler aus den Regionen Kaisersesch/Cochem, Ulmen/Daun und Mayen/Maifeld. „Eine intensive schulische Betreuung und das schulisch begleitete Praktikum ermöglichen eine Allgemeine Fachhochschulreife auf hohem Niveau“, so die Schulleitung. Seitens der SV signalisierten Regina Jegel und Celine Kürten aus der Klassenstufe 12 ihre stete Unterstützungsbereitschaft für den neuen Jahrgang.