Kurfürst-Balduin-Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Rund um das Praktikum informiert

Letzte Infos über das gelenkte Praktikum für neue Elftklässler

Welche Richtlinien gelten für das gelenkte Praktikum in der 11. Klasse? Welche Rechten und Pflichten haben Betrieb und Praktikant/in ? Zahlen Praktikumsbetriebe eine Vergütung? Diese und viele andere Fragen standen im Mittelpunkt einer sehr gut besuchten Informationsveranstaltung „Rund um das FOS-Praktikum“, zu der die Oberstufenleitung und Schulleitung zusammen mit FOS-Lehrkräften die neu aufgenommenen FOS-Schüler/innen eingeladen hatte.

Die Schulplätze an der FOS Kaisersesch mit ihren Bildungsgängen Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit und Soziales sind begehrt. In beiden Bildungsgängen dürfen jeweils bis zu 30 Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die den Notendurchschnitt erfüllt haben bzw. noch erfüllen werden und bis zum 31. Mai den Praktikumsvertrag vorlegen. Kürzlich wurden die Zulassungsbescheide versandt. Die Wirtschaftsklasse hat diese Aufnahmekapazität erreicht. Nachgezogen hat die Richtung Gesundheit, für die sich mittlerweile nahezu ebenso viele jungen Menschen angemeldet haben. Für sie eröffnet sich ein breites berufliches Feld, angefangen von Physiotherapie, Psychologie, über Sozialarbeit, Pädagogik bis hin zum Sport- oder Gesundheitsmanagement.

Derzeit entsendet die Schule Schülerinnen und Schüler in über 50 Betriebe, Verwaltungen und Dienstleister in den Landkreisen Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und Vulkaneifel. Dort arbeiten die jungen Leute an drei Wochentagen von Mittwoch bis Freitag angeleitet und zunehmend selbständig und lernen, sich im „rauen Wind der Arbeitswelt“ zu behaupten. Geklärt wurden Fragen zu Arbeitszeit, Unfallschutz und Urlaubstagen. Oberstufenleiterin Ingrid Müller informierte auch über Betriebe, die noch freie Praktikumsplätze anbieten können. Dazu zählt die AOK in Mayen, die Verbandsgemeinde Kaisersesch und das Krankenhaus Cochem. Bis 31. Mai 2017 gilt es nun, einen Vertrag in trockene Tücher zu bringen. Auch ihre künftigen Lehrerinnen und Lehrer bekamen die jungen Menschen bereits zu Gesicht, die über die fachlichen Inhalte und Anforderungen informierten. Vom freiwilligen Vorbereitungsunterricht „Fit für FOS“, dienstags von 14:10 bis 15:45 Uhr machen bereits etliche künftige Elftklässler Gebrauch. Für die aufgenommenen Schülerinnen und Schüler heißt es erst einmal noch „bis zum Abschluss Schulbank drücken“. Nach den Sommerferien startet am Mittwoch, 02. August 2017 das Betriebspraktikum. „Am Montag, 14. August 2017 heißen wir Sie dann in einer Feierstunde um 8:10 Uhr in der Mensa dann noch einmal herzlich willkommen, „ so verabschiedete Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz die Schülerinnen und Eltern.